Weltmeisterlicher Besuch auf dem Hofgut Liederbach: Isabell Werth zu Gast beim Skyline Cup

Es herrschte Weltmeisterstimmung auf dem Hofgut Liederbach, als die beste Dressurreiterin der Welt, Isabell Werth, am Samstagnachmittag auf der Reitanlage eintraf. Trotz viel Stress in den vergangenen Wochen hatte sie es sich nicht nehmen lassen, beim Skyline Cup persönlich vorbeizuschauen. „Ich musste einfach mal wieder entspannen“, meinte die frisch gekürte Doppelweltmeisterin schmunzelnd beim Interview.

Die persönliche Verbindung zwischen Isabell Werth und dem Hofgut Liederbach besteht nicht erst seit gestern, schließlich ist die mehrfache Weltmeisterin und Olympiasiegerin bereits seit mehreren Jahren CEECOACH Testimonial. Beim Interview mit Moderation Kim Kreling zeigte sich die Dressur-Queen begeistert von der modernen Reitanlage: „Es macht immer wieder Spaß hier her zu kommen. Ich war im letzten Jahr zum ersten Mal auf dem Hofgut Liederbach und bin schwer beeindruckt, was sich hier innerhalb von einem Jahr alles getan hat“, schwärmte Isabell Werth.

Abseits vom Trubel um die Weltmeisterin sorgten aber auch andere für viel Aufmerksamkeit. Beim S*-Springen ging es am Nachmittag ordentlich zur Sache. Die schnellste Zeit im Parcours hatte Maximilian Krauss vom RFV Groß-Zimmern. Mit 60,35 Sekunden landete er auf dem Siegerpodest. Der zweite Platz ging an Horst Klaus Heleine (61,67 Sekunden), gefolgt von Anna-Maria Grimm (62,60 Sekunden) auf Platz drei. Isabell Werth gratulierte den Gewinnern persönlich.

Etwas ruhiger, aber dennoch mit viel Konzentration, zeigten dann am Abend die U-25-Reiterinnen ihr Können in der S*-Dressur. Bei dieser Dressurprüfung starteten die besten Reiterinnen des sogenannten PSJ-DressurCups, einer speziellen Prüfungsserie, der jungen Reiterinnen den Einstieg in die schwere Klasse ermöglichen soll und vom Pferdesport Journal initiiert wurde. In der Einzelwertung gewann Sophie Stilgenbauer (RC Hofgut Petersau) vor Hannah Allescher (RSG Fichtenhof Bad Homburg) und Stella Thiel (RFV Bad Soden). Das große Finale der Junioren findet am Sonntagvormittag statt.

Die Starter der heutigen Prüfungen konnten sich zumindest schon einmal einen weisen Rat von der Weltmeisterin abholen: „Als Einzelkämpfer hat’s noch keiner geschafft. Deshalb gehört zu einem erfolgreichen Reiter auch immer ein verlässliches Team aus Familie, Freunden und Trainern, die einem den entsprechenden Rückhalt geben“, so die erfahrene Dressurreiterin.

Und wie fällt das Fazit des heutigen Tages vom Hofgut Liederbach aus? Es war in jedem Fall ein lohnenswert(h)er Tag. Vor allem auch deswegen, weil bei der Springprüfung Klasse L gleich zwei Siege an Reiterinnen vom Hofgut Liederbach gingen. Anna Berger und Angelina Schneider, die bereits gestern das Zeitspringen der Klasse A** gewannen, sicherten sich heute erneut die obersten Podiumsplätze. Das Hofgut Liederbach gratuliert herzlich!

Alle Ergebnisse der heutigen Prüfungen finden Sie unter diesem Link.

Impressionen des heutigen Turniertages